Wer sind die Begleiter des Nikolaus?

Der hl. Nikolaus und der Weihnachtsmann haben Begleiter. Diese sind je nach Region und Land verschieden.

Um den Begleiter des Nikolaus gibt es verschiedene Brauchtümer.

Die Begleiter des Nikolaus

Der Nikolaus verkörpert das Gute. Er wird vom Bösen begleitet. Dieses Böse wird vom Nikolaus gebändigt.

In vielen Regionen toben die Begleiter Krampus und Knecht Ruprecht am Vortag des Nikolausabend wild umher und werden am Nikolaustag vom Nikolaus gezähmt.

Dieses ist in manchen Gegenden als großes Spektakel angelegt.

Knecht Ruprecht, Krampus und Co. sind keine „natürlichen“ Begleiter von Haus aus. Das hat sich erst im Laufe der Zeit entwickelt.

Die Begleiter des Nikolaus sind

  • Krampus (Alpenraum)
  • Knecht Ruprecht (eher Norddeutschland, Weihnachtsmann)
  • Belznickel, Beelzebub (regional)
  • Knecht Nikolas
  • Muff (Rheinland)
  • Schmutzli (Schweiz)
  • zwarte Piet (Niederlande)
  • Körbelträger
  • Engel (Norddeutschland)
  • Wichtel (nordischer Raum)

Es kommt regional vor dass der Knecht Ruprecht mit einem Engel die Kinder besucht. Das in bester Absicht und nicht um das Kind zu erschrecken.

Der Begleiter im Wandel der Zeit

Man hat in den letzten Jahren und Jahrzehnten auf die eher negativ wirkenden Begleiter wie Knecht Ruprecht und den Krampus bei Einkehrbesuchen verzichtet.

Man wollte das erzieherische Element an diesem Abend noch weiter zurück nehmen. Früher hatten diese Begleiter durchaus die Funktion Kinder zu erziehen, wenn man denn Angst als Erziehung nennen will.

Wobei Knecht Ruprecht generell deutlich milder war als der Krampus.

Dazu kommt dass ein Begleiter extra bezahlt werden muss, wenn man einen Nikolaus oder Weihnachtsmann bestellt. Das kann und will sich nicht jeder leisten. Bei Auftritten bei Firmenfeiern ist sehr häufig ein Begleiter zu finden.

Engel als Begleiter

Unzweifelhafter Begleiter des Weihnachtsmannes und teilweise auch des Nikolauses ist das Christkind. Da der Weihnachtsmann am 24. / 25. Dezember kommt bietet sich dieser Begleiter an.

Das aber ist auch von Region zu Region verschieden. Es gibt keine festen Regeln wie das gemacht wird.

Schreibe einen Kommentar